Der Vorverkauf ist gestartet!!!

Mittlerweile ist es schon Tradition, vor dem Weihnachtsfest  im Museumskeller ein Konzert zu geben.

Da bereits im letzten Jahr zwei Tage nacheinander der Museumskeller auseinander platzte, wollen wir dieses Jahr das Ganze gerne wiederholen.

 

Sichert Euch ab sofort Karten und sagt es bitte weiter!

 

Natürlich haben wir wieder neben den bekannten auch einige neue Songs dabei und möchten die Vorstellung unserer LIVE CD  feiern, denn dies ist fast ein wenig untergegangen.

 

Koli an der Posaune und Roland an der Trompete sind natürlich auch wieder dabei.

 Wir freuen uns auf Euch.

15.12.17     21.00 Uhr   Museumskeller Erfurt

16.12.17     21.00 Uhr   Zusatzkonzert

 

 

Brumby- Wir werden Dich vermissen!

Es gibt Orte, an denen man als Musiker gewesen und gespielt haben muss und das Brumby in Hildburghausen gehört definitiv dazu.

Zum einen ist hier die gemütlichste Musikkneipe Südthüringens aber auch einer der nettesten Kneipiers auf dem Planeten zu finden und jetzt soll Schluss sein!

Natürlich respektieren wir Gerds Entscheidung, sind aber auf der anderen Seite tieftraurig darüber.

Wir wünschen Dir und Deiner Familie alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für die unvergessenen Auftritte in verschiedenen Bandprojekten.

Wenn wir zukünftig in der Nähe von  Hildburghausen sind, werden wir wohl immer eine Träne rausdrücken aber auch glücklich und zufrieden zurückdenken.

Danke GERD!!!!!

 

 

Die Open Air Saison ist eröffnet und eine neue CD am Start !

Nach dem wir zur „Pflaumenblüte“ in Mühlhausen die Open Air Saison eröffneten, waren wir als Support von Heinz Rudolf Kunze in Bad Langensalza und am nächsten Tag ging es schon weiter zum Weinfest nach Gera.

Eine Woche später hatten wir dann zum Krämerbrückenfest ein Heimspiel in Erfurt - und was für eins!

Vier Stunden habt Ihr getanzt, gesungen und den Wenigemarkt zum KOCHEN gebracht.

In Erfurt stellten wir unsere neue  LIVE CD „WE LOVE THIS TOWN“ sowie einige neue eigene Songs vor.

 

Vielen Dank für den wundervollen Abend!

 

Wenn in den nächsten zwei Wochen alle Musiker wieder an Bord sind, geht es an die Vorbereitung eines Videos, an das Schreiben neuer Songs und dann ist da noch das Lichterfest in Erfurt.

 

Lichterfest am 11.08.17 20.00-22.30 Uhr


Bühne Liliengarten

 

Vormerken ;-)

 

 

Zwei Tage ausverkauftes Haus ...und was sonst noch 2016 geschah!

Zunächst hielt uns sicherlich der Eine oder Andere für wahnsinnig, gleich zwei Abende in Erfurt anzutreten! Doch unsere Fangemeinde hat sich wohl derartig vergrößert, dass beide Abende im Museumskeller ausverkauft waren und dafür sagen wir.........DANKE!!!!

 

Was war das für ein Jahr - 5 Jahre Swingclub,  die Gründung vom Kinderförderprojekt, Support von Guildo Horn in Jena , Besuch bei BAP, Gastspiel im Nationaltheater Weimar,  Zwiebelmarkt, wieder einmal in  der zweiten Heimat Würzburg und der gelungene Abschluss im Dezember im Museumskeller.

 

Es gab auch einige Veränderungen in der Band.

Unterstützung bekamen wir im zweiten Halbjahr von Roland Heinze an der Trompete und am Flügelhorn, der nun unsere Bläserabteilung organisiert.

 

Und so kam es bei den beiden Weihnachtskonzerten zur Begegnung mit dem außergewöhnlichen Posaunisten Christian „Kohli“ Kohlhaas. Mit dem ehemaligen Mitglied der Clueso Band hatten wir viel Spaß und wir werden uns 2017 bei einigen Konzerten wiedersehen.

 

Vielen Dank auch an unseren ersten Posaunisten, Oliver Witzel, der viel für den Erfolg beigetragen hat aber leider aus beruflichen Gründen nicht oft dabei sein kann.

 

Wir bedanken uns bei allen Floyd-Fans und wünschen Euch einen guten Start in das Jahr 2017. Bleibt gesund und munter, besucht unsere Konzerte und um es mit Andrés Worten beim Auftritt in Würzburg zu sagen: „Liked den Scheiß bei Facebook!“ ;-)

 

 

Prost Neujahr!!!!!!

Weimar -„WE LOVE THIS TOWN“ !!!!!

Leute, was waren dies für zwei Wochen in Weimar! Erst einmal mussten wir den Samstag zum Theaterfest verarbeiten und dies war, wie im letzten Bericht beschrieben, eine wirklich großartige Erfahrung.

Dann spielten wir eine Woche später genau vor dem Theater. Bilder hierzu findet Ihr unter „Referenzen“ sowie vom Zwiebelmarkt  in der „Galerie“.

Was auf dem Zwiebelmarkt geschah:

Nun, erst einmal war alles ganz schön eng kalkuliert, denn Heiko spielte bis 18.30 Uhr noch auf einem Stadtfest bei Göttingen mit den Kollegen von „Boogiemen’s Friend“. Er hatte genau drei Stunden Zeit um in Weimar rechtzeitig zum Aufbau mit anschließendem Soundcheck aufzuschlagen...

Und dann waren da noch unsere Bedenken, da zur gleichen Zeit die Kollegen von „Bosse“ nur einige hundert Meter weiter spielten - aber es kam alles anders:

Scheinbar hatte sich herumgesprochen, dass wir auch hübsche Lieder spielen und so füllte sich kurz vor Beginn der Theaterplatz und ab dem ersten Ton ging die Post ab. Ihr habt getanzt und mitgesungen was das Zeug hält und wir sagen....DANKE!!!!

Wir spielten und spielten, bis wir nach zwei Stunden nur noch eine Zugabe geben durften, da Weimar 24.00 Uhr die Bürgersteige hochklappen wollte ;-)

 Leute... Ihr seid KLASSE und wir haben es genossen !!!

„Bretter, die die Welt bedeuten“

Im Nationaltheater Weimar swingten die Floyds zum Theaterfest was das Zeug hält und es war ein tolles Gefühl auf dieser Bühne zu stehen.

Wo im „Normalbetrieb“ die Staatskapelle Weimar sowie das Ensemble des Nationaltheaters stehen, durften wir gestern spielen und wir können euch sagen, man tut dies mit ein wenig Ehrfurcht. Schön war es!!!!

.....und wir kommen diese Woche schon wieder nach Weimar zum Zwiebelmarkt.

Auf einer der anderen Bühnen spielt zu gleichen Zeit „BOSSE“, aber wir sind in Erfurt auch schon gegen  „ANASTACIA“  angetreten ;-)

TWir freuen uns!!!!!!

Bühne Theaterplatz am Samstag, den 08.10.16 22.00 Uhr

 

 

 

 

 

Letzter Studiotag und alles im Kasten ...

Letzte Woche war es dann endlich soweit. Der letzte gemeinsame Studiotag mit viel Spaß und viel Arbeit stand an. Alle durften noch mal ran. Sebastian durfte nochmals in seinen goldenen Lügenstab pusten. Heiko setzte sich nochmal an die Percussions und Andre hatte nochmal eine kleine Gesangssession mit der bezaubernden Julia Maronde vom Theater Waidspeicher für ein kleines Duett. Und auch David sorgte mit seinem Saxophon noch für eine andere Klangfarbe.

Auch das Artwork für das Cover ist so gut wie fertig. Wir hatten unserem Freund, Patrick Lapp recht freie Hand gelassen. Kurz, es war anders als erwartet und hat uns auf anhieb gefallen. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen das Album  "Dead Dancers Society" zu nennen. 

Wir danken wir allen Freunden und Helfern bei der Bewerkstelligung dieser Mammutaufgabe.

Danke an Andy Kämpf für tolle Fotos und Miss Twinneedle - Claudia Köcher für tolle Ideen sowie guter Laune am Set, Melanie Weise für auf den Punkt gebrachte Haare, Jana Erbstößer sowie Thomas Zierenner  und den Betreibern der Flying Ranch in Dermsdorf für die Umsetzung der Fotosession und die zur Verfügung Stellung ihrer super Locations.

Nun geht es an den Mix und dann zum Mastern und von da aus direkt zum Presswerk. Wie Ihr seht ein kleines bisschen ist es noch hin, bis wir das gute Stück in den Händen halten, aber das Warten soll sich ja bekanntlich lohnen.

Wir sehen uns am im Museumskeller 

Achtung!!! 

Der Ticket-Vorverkauf hat bereits begonnen. Sichert Euch also eure Tickets. 

18.12.15 Museumskeller Erfurt 21.00Uhr


Der Guido fährt mal wieder mit dem Rad durch die Gegend!!!!!

Da der Heiko den Guido kernen lernen durfte und wir einen durchgeknallter Freizeitsportler (Der Kocher) in der Band haben, trafen wir uns mit Guido Kunze, um Ihn für sein neustes Projekt zu verabschieden, welches am 10.08.15 startet.

Zwei Rekorde in einem Projekt: Guido Kunze plant Höhenmeter-Ultra

Nachdem er so ziemlich alles, was „nur“ lang ist, absolviert hat, schiebt der Mühlhäuser Extremausdauersportler seinem Höhenrekord auf dem Mountainbike (bis auf 6233 m aus eigener Kraft) im Herbst 2014 nun eine Höhenmeterprojekt auf dem Rennrad nach. Guido Kunze hat sich vorgenommen, die bekannten Berge aus Tour de France, Tour de Suisse und Giro d'Italia anzusteuern. Er will 100 000 Höhenmeter Anstiege sammeln.

Nach topographischer Planung werden ca. 100 400 hm zusammenkommen wofür Guido 14 Tage veranschlagt hat. Erfasst werden die Höhenmeter und die Strecke zur Kontrolle auch barometrisch über den Fahrradcomputer.

Als Projekt im Projekt will Kunze zusätzlich einen bestehenden Guinness-Weltrekord knacken:

Den für die meisten Höhenmeter bergauf in 48 Stunden. Diesen hält im Moment der Österreicher Jacob Zurl mit 28 789 hm.

Sowohl für den 48-Stunden-Rekordversuch als auch für den Gesamthöhenmeter-Rekordversuch hat sich Kunze vorgenommen, die Höhenmeter Anstiege auf einer „sinnvollen“ Strecke zu sammeln und nicht immer wieder denselben Berg hoch und runter zu fahren.

Beide Rekordversuche sind bei Guinness World Records angemeldet. Die Dokumentation wird so erstellt, dass die Rekorde im Erfolgsfall auch angenommen werden. Einen vergleichbaren Rekord wie die 100 000 kumulierten Höhenmeter gab es noch nie.

Guido, die Floyds drücken  ganz fest die Daumen!!! Möge Dir die Kraft nicht ausgehen!!!

www.guido-kunze.de 

 

 

Floyd Pepper goes Rat-Pack!!!

Wiedermal hieß es für uns: "Final Destination Würzburg"

Die Weinstuben Bürgerspital hatten anlässlich zum 5. Jubiläum geladen und als Motto hierfür das Thema "Rat Pack" gewählt.

Party Partner waren die Boutique Mondelli aus der Theaterstraße, die Autohaus Spindler Gruppe, der benachbarte Club „Studio“ sowie die Agentur 3 WM.

Für das leibliche Wohl der zahlreich geladenen Gäste war mehr als gut gesorgt. Neben Schauspielern und Tänzerinnen und DJs waren auch wir Teil des abendlichen Partykonzeptes, denn natürlich sollte das Ganze auch passend musikalisch abgerundet sein. Und so spielten wir etwas früher als gewohnt und auch nicht ganz so lange wie sonst, damit die Einwohner des benachbarten Bürgerspital nicht in ihrer Nachtruhe gestört würden. Der guten Stimmung tat dies nur wenig Abruch und es wurde wie üblich mitgesungen, getanzt und ordentlich geswingt. Kurz gesagt, wir wissen, warum wir immer wieder gerne nach Würzburg kommen. Und so wie es momentan aussieht, sind wir es ja dieses Jahr noch mindestens zwei Mal.

Also bis später Ihr Lieben Würzburger, Wir sehen uns bald wieder.

Nächsten Samstag geht es  erst einmal nach Lohr am Main zum „Honky Tonk“.

Eure Floyds

 

 

Ade Kunsthalle bis bald!!!!!

Am Sonntag den 4. Januar wurde uns die besondere Ehre zu Teil gemeinsam mit dem Erfurter Kunstverein, dem "Who is Who" der Erfurter Kunstszene und Kunstförderern sowie zahlreichen Kunstinteressierten im "Haus zum roten Ochsen" die Finissage der Ausstellung „Christian Brandl suspense“ zu feiern und dem Ganzen den passenden musikalischen Ausklang zu verschaffen, bevor der Ausstellungsbetrieb in der Erfurter Kunsthalle auf Grund von Baumaßnahmen vorübergehend eingestellt wird.

Danke allen Anwesenden und dem Erfurter Kunstverein für eine schöne Kunst-Swing-Party mal ganz anders.

In den nächsten Wochen arbeiten wir erst einmal an neuen eigenen Songs und werden diese hoffentlich Ende Februar im Studio aufnehmen.

Die nächsten Live-Auftritte starten im März und wir geben selbstverständlich rechtzeitig die Termine über die Website und Facebook durch.

Bis dahin ALLLES GUTE!!!!

Die Floyds

Boombatze Entertainment ab sofort mit an Bord !!!!!

Liebe Leute,

wer für seine Party ein "Rundumsorglospaket" buchen möchte,  kann dies ab sofort bei uns anfragen.

Ihr braucht eine Band, einen DJ, eine Anlage oder sogar eine komplette Bühne? Kein Problem, wir bringen alles mit und Du kannst jeden "Baustein" einzeln buchen.

Uns selbst könnt Ihr als vierköpfige Band, als XL Besetzung mit Posaune oder als XXL Besetzung mit zusätzlicher "Trompete" buchen.

Der Swing Club wird jetzt sogar noch größer, denn wir dürfen Euch ein neues Mitglied vorstellen:

Marcus "Atze" Neumann alias "KING OF ERFURT" (Soul-100%-Vinyl-DJ!!!) und "KRAWALLNADEL" (Violetter POP bis Melancholischer Krach) ist der DJ der zu uns passt und jede Party abrundet. 

Unsere Website wird deshalb neugestaltet, was allerdings noch dauert, denn alle Kollegen müssen sich erst einmal auf einen Fototermin einigen;-)

Morgen gibt es uns erst einmal bei einem hoffentlich gelungenen Fußballfest auf dem Unigelände vor dem Anstoß von 20.00-21.30 Uhr zu hören!!!

Die Floyds

 

 

 

BAP zieht den Stecker Tour 2014 /Erfurt

Da zwei Floyds ja auch Bandmitglieder von Anger77 sind und diese wiederum eine Geschichte mit BAP bzw. mit Wolfgang Niedecken verbindet (siehe aktuelles Buch von Wolfgang), durften wir ein fantastisches Konzert im Theater Erfurt erleben, ein anschließendes Abschlussbierchen trinken und nette Gespräche mit den Jungs von BAP führen.

Als Schlagzeuger und Percussionist war es für Heiko eine große Ehre, sein Idol Rhani Krija (Percussionist von Sting/Xavier Naidoo/Dominic Miller uvm.) live zu erleben und anschließend persönlich zu treffen!

Kocher hat wie immer die Cateringfirma arm gemacht und dadurch die Fotosession verpasst :-)

Nochmals vielen Dank an Wolfgang und die Jungs von BAP für den tollen Abend!!!!

 

Heiko und Kocher